Kurt Weill Fest

Drei Wochen zwischen Oper und Off-Theater

Große Kunst und große Künstler vereint das jährliche Fest zu Ehren des Komponisten Kurt Weill, eines der Top-Events in der Festival-Landschaft Sachsen-Anhalts.

Ob Musik für "Die Dreigroschenoper" oder große Broadway-Musicals, Kurt Weill beherrschte viele musikalische Sprachen souverän. Das Kurt Weill Fest zeigt, wie vielfältig das Werk des 1900 in Dessau geborenen und 1933 aus Deutschland geflüchteten Künstlers ist und in welchen Beziehungen es zu seiner Zeit stand.

Dem Bestreben Weills, mit seiner Musik ein großes Publikum zu erreichen, fühlt sich auch das Kurt Weill Fest verpflichtet. Jahr für Jahr verbindet es drei Wochen lang Oper und Jazz, Klassik und zeitgenössische Musik, Vorträge und Off-Theater-Highlights miteinander.

Veranstaltungsorte sind die Spielstätten des Anhaltischen Theaters, die Bauhaus-Bühne, Kirchen und Orte wie der Historische "Eichenkranz" in Wörlitz und andere Open-Air-Locations in und um Dessau mit ihrer eigenen Atmosphäre. Und auch in Halle und Magdeburg ist inzwischen das Kurt Weill Fest zu erleben.

Wechselnde Themen

Jedes Fest steht unter einem anderen Thema, und ein Artist-in-Residence verleiht dem ein einzigartiges künstlerisches Gesicht.

Wo ist Heimat?

Im Jahr 2021 wird das Kurt Weill Fest unter dem Motto "Wo ist Heimat?" neue Wege gehen. Erstmals wird das traditionsreiche Festival auf zwei Zeiträume aufgeteilt. Elf Veranstaltungen sind für den 26. Februar bis 2. März 2021 in Vorbereitung, rund 35 weitere für den Zeitraum vom 27. August bis 5. September 2021 geplant. Die zweite Besonderheit wird sein, dass erstmals einzelne Veranstaltungen Live gestreamt werden.

Unter der Intendanz von Gerhard Kämpfe knüpft das Motto des Festivals "Wo ist Heimat?" direkt an die Überschrift des Vorjahres "Was sind Grenzen?" an. Heimat wird weitläufig als der Ort verstanden, an dem man geboren wurde. Dessau ist in diesem Sinne die Heimat Kurt Weills. Aber ist das wirklich so einfach? Dass der Heimatbegriff vielschichtiger ist als nur der Geburtstort, zeigt sich eben gerade auch an Kurt Weill, der sich eine „Wahlheimat“ gesucht hat. Gilt vielleicht doch eher: "Home is, where your heart is?" Was braucht es also, um sich heimisch zu fühlen?

Artist-in-Residence 2021 ist der deutsche Pianist, Schlagzeuger und Dirigent Frank Dupree. Ursprünglich als Jazz-Schlagzeuger ausgebildet, widmet sich der 28-Jährige inzwischen begeistert den Werken von Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts. 2018 wurde Dupree mit dem "Opus Klassik Preis" in der Kategorie "Konzerteinspielung des Jahres" ausgezeichnet.

Unter anderem werden auch Künstler wie Jasmin Tabatabai, Vladimir Korneev, Axel Prahl, das Moka Efti Orchestra, Spark mit Countertenor Valer Sabadus und die Französische Kammerphilharmonie erwartetem werden auch Künstler wie Jasmin Tabatabai, Vladimir Korneev, Axel Prahl, das Moka Efti Orchestra, Spark mit Countertenor Valer Sabadus und die Französische Kammerphilharmonie erwartet.

Das Programm und die Besonderheit des Ticketings für den 1. Teil (26. Februar bis 2. März 2021)des Kurt Weill Festest, finden Sie ab dem 23.11.2020 auf der Website kurt-weill-fest.de.

Veranstalter des Festivals ist die Kurt Weill Fest Dessau GmbH, gefördert wird es u.a. durch das Land Sachsen-Anhalt, die Stadt Dessau-Roßlau, die Kurt Weill Foundation for Music New York, sowie von vielen weiteren Partnern & Sponsoren.

Neben dem Kurt Weill Fest erinnern in Dessau-Roßlau das Brecht-Weill-Denkmal am Lidiceplatz und eine Tafel an der ehemaligen jüdischen Kantorei an den Komponisten.

Kurt Weill-Pauschale

Kurt Weill-Sonderführung

Kontakt

Tourist-Information Dessau
Ratsgasse 11, 06844 Dessau-Roßlau
Lieferanschrift: Hobuschgasse 3

Aktuelle eingeschränkte Öffnungzeiten:
Mo - Fr10.00 Uhr - 17.00 Uhr
Sa, Sogeschlossen

+49 340 204-1442​​​​​​​
+49 340 204-2691142
touristinfo@dessau-rosslau.de

Tourist-Information Roßlau
Hauptstraße 11, 06862 Dessau-Roßlau

Aktuelle eingeschränkte Öffnungzeiten:
Mo10.00 Uhr - 12.00 Uhr
 13.00 Uhr - 14.00 Uhr
Di10.00 Uhr - 12.00 Uhr
 13.00 Uhr - 17.00 Uhr
Do13.00 Uhr - 17.00 Uhr
Fr10.00 Uhr - 12.00 Uhr

+49 34901 82467
+49 34901 53926
touristinfo-rosslau@dessau-rosslau.de