Elbebogen Foto: Thomas Ruttke

Wer andere Flüsse Deutschlands kennt, wird beim Anblick der Elbe bei Dessau-Roßlau überrascht sein. Weitgehend unverbaut schwingt sie sich in weiten Mäandern durch die Auenelandschaft.

Ein naturnaher Fluss mitten in Deutschland

Um einen allerersten Eindruck vom Fluss zu gewinnen, empfiehlt sich ein Besuch des Kornhauses, von dessen Terrasse aus sich ein weiter Blick eröffnet und auf der sich sommers die wohl schönsten Sonnenuntergänge der Stadt genießen lassen.

Wer auch nur etwas sportlich ambitioniert ist oder die Natur genauer erkunden will, schwingt sich am besten aufs Rad. Entlang des Flusses gibt es zahlreiche Wege, entlang derer man zudem immer wieder überrascht wird von klassizistischen Skulpturen, Freisitzen und Gebäuden – schon Anhalts Fürst Franz hatte die Schönheit der Landschaft erkannt und in ihr sein Gartenreich geschaffen.

Und ist man dann schon einmal mit dem Fahrrad unterwegs, lohnt sich der Abstecher in die nicht allzuweit entfernten Orte Aken oder Coswig, um sich dort lautlos mit einer der von der Strömung angetriebenen Gierfähren übersetzen zu lassen.

Sich treiben lassen

Vor allem für Paddler bietet der Fluss mit seinem geringfügigen Schiffsverkehr optimale Bedingungen. Sich einfach mal treiben lassen – hier ist es möglich. Der Leopoldshafen bietet Freizeitkapitänen Liegeplätze für  Segelboote und kleinen und großen Yachten.

Besucher der Elbauen sollten allerdings eines beachten: einige Teile der Landschaft sind streng geschützt, gehören zur Kernzone des Biosphärenreservats und dürfen deshalb abseits der offiziellen Wege nicht betreten werden. Die Naturschutzorganisation WWF hat große Flächen entlang der Elbe erworben, um auf dem einst der Land- und Forstwirtschaft geopferten Flächen wieder den natürlichen Auenwald entstehen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kontakt

Biosphärenreservat Mittelelbe
Am Kapenschlösschen 3
06785 Oranienbaum-Wörlitz

Tel.: +49 34904 42 10
Fax: +49 34904 42 12 1

E-Mail:
Poststelle@
bioresme.mlu.sachsen-anhalt.de

Internet: 
www.mittelelbe.com und
www.gartenreich.net

Anfahrt

Öffnungszeiten

Auenhaus

Mai bis Oktober
Mo - Fr 10.00 - 17.00 Uhr
Sa, So, Feiertag 11.00 - 17.00 Uhr

November bis April
Mo - Fr 10.00 - 16.00 Uhr

Biberfreianlage

Mai bis Oktober
Sa, So, Feiertag 11.00 - 17.00 Uhr

Führungen nach vorheriger Vereinbarung.

Preise

Der Eintritt im Auenhaus ist frei.

Biberfreianlage
1,00 € pro Person
0,50 € Kinder und Schüler