Museum für Naturkunde und Vorgeschichte

Startseite / Kultur / Museen und Ausstellungen / Museum für Naturkunde und Vorgeschichte

Das familienfreundliche Museum mit dem markanten Turm zeigt Ausstellungen und Sammlungen zu den Themen Erdgeschichte, Ökologie, Mensch und Umwelt.  

Schwerpunkte der ständigen Ausstellungen sind: Stein- und Bronzezeit im Mittelelbegebiet, Dessauer Land zwischen Germanenzeit und Mittelalter, Auenlandschaften Mittelelbe, Kostbarkeiten aus den Mineraliensammlungen und die Erdgeschichtliche Ausstellung „Schätze aus dem Untergrund“.

Fossilien im Museumsturm

Fossilien kann der Besucher im 40 Meter hohen Museumsturm bewundern. In der obersten Etage hat man zudem einen ausgezeichneten Rundblick über Stadt und Umgebung.

Das Gebäude des Museums wurde 1750 als Leopold-Dank-Stift eingeweiht und beherbergte alte, bedürftige Menschen. Der Turm des Gebäudes entstand im Jahr 1847 nach dem Vorbild des Hospitals St. Spirito bei Rom. Seit 1927 wird das Gebäude als Museum für Naturkunde und Vorgeschichte genutzt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Informationen

Museum für Naturkunde und Vorgeschichte
Askanische Straße 32
06844 Dessau-Roßlau

Tel.: +49 340 214824
Fax: +49 340 2303465

Internet: www.naturkunde.dessau.de

E-Mail: museum@naturkunde.dessau-rosslau.de

Öffnungszeiten

Mi – So, feiertags 10:00 – 17:00 Uhr, Dezember 2017 geschlossen.

Preise:

4,00 Euro
ermäßigt 3,00 Euro
Schulklassen und Hortgruppen 1,50 Euro pro Person
Gruppen ab 10 Personen 3,50 Euro pro Person
Familienkarte 9,00 Euro
Jahreskarte 18,00 Euro
Freier Eintritt mit der WelterbeCard

Standort

Veranstaltungshinweis

Schnellbuchungsmaske

Übernachtung buchen