Kurt Weill Fest

Drei Wochen zwischen Oper und Off-Theater

Große Kunst und große Künstler vereint das jährliche Fest zu Ehren des Komponisten Kurt Weill, eines der Top-Events in der Festival-Landschaft Sachsen-Anhalts.

Ob Musik für „Die Dreigroschenoper“ oder große Broadway-Musicals, Kurt Weill beherrschte viele musikalische Sprachen souverän. Das Kurt Weill Fest zeigt, wie vielfältig das Werk des 1900 in Dessau geborenen und 1933 aus Deutschland geflüchteten Künstlers ist und in welchen Beziehungen es zu seiner Zeit stand.

Dem Bestreben Weills, mit seiner Musik ein großes Publikum zu erreichen, fühlt sich auch das Kurt Weill Fest verpflichtet. Jahr für Jahr verbindet es drei Wochen lang Oper und Jazz, Klassik und zeitgenössische Musik, Vorträge und Off-Theater-Highlights miteinander.

Veranstaltungsorte sind die Spielstätten des Anhaltischen Theaters, die Bauhaus-Bühne, Kirchen und Orte wie der Historische „Eichenkranz“ in Wörlitz und andere Open-Air-Locations in und um Dessau mit ihrer eigenen Atmosphäre. Und auch in Halle und Magdeburg ist inzwischen das Kurt Weill Fest zu erleben.

Musikinteressierte können eine Pauschale zum Kurt Weill Fest buchen.

Wechselnde Themen

Jedes Fest steht unter einem anderen Thema, und ein Artist-in-Residence verleiht dem ein einzigartiges künstlerisches Gesicht.

Veranstalter des Festivals ist die Kurt-Weill-Gesellschaft e.V., gefördert wird es u.a. durch das Land Sachsen-Anhalt und die Kurt Weill Foundation for Music in New York City.

Neben dem Kurt Weill Fest erinnern in Dessau-Roßlau das Brecht-Weill-Denkmal am Lidice-Platz und eine Tafel an der ehemaligen jüdischen Kantorei an den Komponisten.

Pre-Opening am 19. und 20.10.2019

Am Wochenende des 19. und 20. Oktober 2019 erwarten die Besucher beim Pre-Opening des Kurt Weill Festes 2020 mehrere Highlights.

Am 19. Oktober wird um 13.00 Uhr im Meisterhaus Moholy-Nagy die neue Ausstellung rund um den Komponisten eröffnet.

Die abendliche Gestaltung übernimmt der charismatische Charakterdarsteller Gustav Peter Wöhler mit Band, der um 19.00 Uhr auf der Bühne des Anhaltischen Theaters zu erleben ist. „Love ist the Drug“, so der Titel des neuen Programms, mit dem die Band ab 2020 auf Tour geht, wird in Dessau schon vorab das Publikum begeistern. Die Songauswahl reicht dabei von den 60er bis in die 90er Jahre und umfasst Songs, die für die Bandmitglieder mit besonderen Erinnerungen verknüpft sind.

Am 20. Oktober ist um 11.00 Uhr eine Ikone in Dessau zu erleben: Gerhard Schöne zieht bei seinem Familienkonzert im Liborius-Gymnasium Groß und Klein in seinen Bann. Sein Programm „Kalle-Heiner-Jule. Lasst uns eine Welt erträumen“ überwindet jegliche Grenzen der Generationen und lässt die Kleinen auf der Kissenkuschelwiese ebenso träumen und staunen wie die Großen.

Den Abschluss findet das Pre-Opening Wochenende um 17.00 Uhr im Bauhaus mit dem Programm von Ein rätselhafter Schimmer, bei dem Musik der 20er Jahre auf die Kunst des Schnellzeichnens trifft. Die Künstler verwischen mit Leichtigkeit die Grenzen von Zeit und Raum und nehmen ihr Publikum mit auf eine ganz besondere Zeitreise in die Vergangenheit.

Der Vorverkauf hat begonnen. Nähere Informationen finden Sie unter kurt-weill-fest.de oder telefonisch unter 0341 /14990-900.

Programm Pre-Opening 19./20.10.2019

Kontakt

Tourist-Information Dessau-Roßlau
Ratsgasse 11, 06844 Dessau-Roßlau
Lieferanschrift: Hobuschgasse 3

Öffnungzeiten:
Jan. - März:Mo-Fr10.00 - 17.00 Uhr
 Sa10.00 - 13.30 Uhr
Apr. - Dez.:Mo-Fr10.00 - 18.00 Uhr
 Sa10.00 - 16.00 Uhr

+49 340 204-1442​​​​​​​
+49 340 204-2691142
touristinfo@dessau-rosslau.de

Tourist-Information Roßlau
Hauptstraße 11, 06862 Dessau-Roßlau

Öffnungszeiten
Mo und Fr10.00 Uhr - 12.00 Uhr
und13.00 Uhr - 14.00 Uhr
Di und Do10.00 Uhr - 12.00 Uhr
und13.00 Uhr - 17.00 Uhr

+49 34901 82467
+49 34901 53926
touristinfo-rosslau@dessau-rosslau.de

Übernachtung buchen