Lutherweg

Auf den Spuren des großen Reformators

Der Lutherweg verbindet die Wirkungsstätten des großen Reformators zwischen Worms und Wittenberg. Von dort kommend nähern sich Wanderer Dessau auf dem Elberadweg und durchqueren zunächst das Luisium. Im Dessauer Zentrum findet sich mit der Marienkirche der Ort, von dem aus – etwas verspätet – die Reformation in Anhalt-Dessau eingeläutet wurde.

Das nahe Stadtgeschichtsmuseum bietet passend und anschaulich die historische Einordnung.

Durch die Innenstadt geht es über das Georgium weiter Richtung Roßlau. Über Waldwege gelangen die Wanderer nach Zerbst, wo zwei Jahre lang Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst lebte. Sie wurde später berühmt – als russische Zarin Katharina II.

Fahrradverleihstationen